Presse

Urkunde.jpg

Gault Millau 2019
15.11.2018

"Wir erzeugen Weine, die Spaß machen", sagt Ralph Kirchner. Das sollte nicht mit Easy-Drinking-Tropfen verwechselt werden. Schon die Einstiegsweine zeigen eine gewisse Festigkeit und Struktur. In besonderem Maße gilt das für die gehobenen Qualitäten. Die Lagenrieslinge sind sehr seriöse Weine, allen voran der tiefgründige Saumagen. Bei den Roten setzt Kirchner auf Kraft und Extrakt sowie den Ausbau im Barrique. Diesen sollte noch eine weitere Reife in der Flasche zugestanden werden.

Bewertungen: 84-88 Punkte

2017 Riesling Buntsandstein trocken 84 Punkte
2017 Freinsheimer Weißburgunder trocken 85 Punkte
2017 Freinsheimer Auxerrois trocken 86 Punkte
2017 Herxheimer Riesling trocken 86 Punkte
2017 Freinsheimer Musikantenbuckel Riesling Terra Petra trocken 87 Punkte
2017 Herxheimer Honigsack Riesling trocken 87 Punkte
2017 Kallstadter Saumagen Riesling trocken trocken 88 Punkte
2017 Freinsheimer Oschelskopf Gewürztraminer 86 Punkte
2015 Freinsheimer Schwarzes Kreuz St. Laurent trocken 86 Punkte
2016 X X L Rotwein trocken 86 Punkte
2015 Freinsheimer Rosenbühl Spätburgunder trocken 87 Punkte


Vinum.jpg

Vinum Weinguide Deutschland 2019

Ralph Kirchner hat definitiv die Motivation und den Ehrgeiz, nicht hinter seinen Mitbewerbern und Freunden im Ort zurückzustehen. Seit einigen Jahren gibt er daher ordentlich Gas, was sich zunehmend auf die Qualität seiner Weine auswirkt. Jetzt sind seine Rieslinge straff und konturiert, wie Terra Petra, Honigsack und vor allem der feinwürzige Saumagen eindrucksvoll demonstrieren. Sie sind sehr unterschiedlich herausgearbeitet und sagen daher aus, dass es dem Winzer weniger um Keller, sondern mehr um Lage geht. Dass ein neues Kelterhaus und ein viel besserer Barriquekeller Fortschritte bringen würden, war vorhersehbar, und es ist zum Vorhergesagten auch kein Gegensatz, dass noch mehr Investitionen in Kellertechnik dies noch weiter unterstützen werden. Der Gewürztraminer ist deutlich besser als in den Vorjahren, hat an Typizität zugelegt. Die Rotweine sind saftig, doch hier wäre sogar noch mehr Länge und Würze drin, denn die Anlagen sind hervorragend.

Weinbewertung

85   2017 Riesling Buntsandstein trocken
83   2017 Freinsheimer Weißburgunder trocken
85   2017 Herxheimer Riesling trocken
85   2017 Freinsheimer Sauvignon Blanc trocken
84   2017 Freinsheimer Weißburgunder trocken Holzfass
88   2017 Freinsheimer Musikantenbuckel Riesling Terra Petra trocken
88   2017 Herxheimer Honigsack Riesling trocken
89   2017 Kallstadter Saumagen Riesling trocken
86   2017 Freinsheimer Oschelskopf Gewürztraminer Spätlese
87   2015 Freinsheimer Musikantenbuckel Cabernet Sauvignon trocken
86   2015 Freinsheimer Schwarzes Kreuz St. Laurent trocken
88   2016 Cuvée XXL Rotwein trocken


Eichelmann.jpg

Eichelmann 2019

Ulrike und Günter Kirchner haben 1974 ihr eigenes Weingut gegründet, mittlerweile hat Sohn Ralph den Betrieb übernommen. Ihre Weinberge liegen in Freinsheim in den Lagen Schwarzes Kreuz (sandige Böden auf schwerem Grund), Oschelskopf (hoher Lehm- und Kalkanteil), Rosenbühl (schwere Böden mit Humusauflage) und Musikantenbuckel (teils leichte lehmige Sandböden, teils schwere Lehmböden), aber auch in Kallstadt im Saumagen (Kalksandstein) und im Steinacker (kalkig-steiniger Boden), sowie im Herxheimer Honigsack (kalthaltiger, mit Lehm und Ton vermischter Boden). Zu 60 % werden weiße Rebsorten und zu 40 % rote Sorten angebaut, das Hauptaugenmerk liegt bei Riesling und den Burgundersorten. Das Sortiment ist in Guts-, Orts- und Lagenweine gegliedert, die weißen Lagenweine werden spontan in großen Holzfässern vergoren, die roten Lagenweine reifen in Barriques. Im April 2015 wurde eine neue Vinothek eingeweiht und der Sitz des Weinguts aus dem Ortskern an den Rand von Freinsheim verlegt.

Drei starke Rieslinge liegen in diesem Jahr an der Spitze von Ralph Kirchners Kollektion: Der Wein aus dem Honigsack zeigt viel kräutrige Würze und klare Frucht mit Noten von Aprikose und grünem Apfel, der Saumagen ist im Bouquet noch leicht verhalten, besitzt gute Konzentration und entwickelt am Gaumen feinen Druck und gute Länge und der "Terra Petra" aus dem Musikantenbuckel ist saftig, weich und fruchtbetont, duftet nach Aprikosen, Orangenschale und Mango. Der Gewürztraminer ist reintönig und cremig mit feiner Süße, die Freinsheimer Ortsweine vom Weißburgunder, Auxerrois und Sauvignon Blanc sind ebenfalls reintönig, gradlinig und frisch. Die Rotweine sind alle kraftvoll und zeigen dunkle Frucht und dezente Röstnoten, an der Spitze liegt der Spätburgunder aus dem Rosenbühl mit Noten von Schwarzkirsche, etwas Cassis und Mokka.

Weinbewertung

82   2017 Weißburgunder trocken
84   2017 Sauvignon Blanc trocken Freinsheim
83   2017 Auxerrois trocken Freinsheim
84   2017 Weißburgunder trocken Freinsheim
88   2017 Riesling trocken Herxheimer Honigsack
88   2017 Riesling trocken Kallstadter Saumagen
87   2017 Riesling trocken "Terra Petra" Freinsheimer Musikantenbuckel
84   2017 Gewürztraminer Spätlese Freinsheimer Oschelskopf
84   2016 "XL" Rotwein trocken
87   2015 Spätburgunder trocken Freinsheimer Rosenbühl
84   2016 Portugieser trocken "Alte Reben" Freinsheim


banner_verkostung.jpg

Meiningers Rotweinpreis 2018
10.10.2018

In der Kategorie IV Internationale Rebsorten erzielte unser 2015er Freinsheimer Musikantenbuckel Cabernet Sauvignon trocken 90 Punkte!

In der Kategorie II Lagen-Spätburgunder erzielte unser 2015er Freinsheimer Rosenbühl Spätburgunder trocken 87 Punkte!

In der Kategorie V Heimische Rebsorten erzielte unser 2016er Freinsheimer Portugieser Alte Reben trocken 88 Punkte!

In der Kategorie V Heimische Rebsorten erzielte unser 2015er Freinsheimer Schwarzes Kreuz St. Laurent trocken 87 Punkte!


wein-am-dom.jpg Entdeckung_Urkundenübergabe.jpg

Entdeckung des Jahres - Wein am Dom in Speyer
07.04.2018

Zum ersten Mal haben wir an der Weinmesse "Wein am Dom" in Speyer teilgenommen und unser 2016 Freinsheimer St. Laurent trocken ist gleich zur Entdeckung des Jahres gekürt worden - darüber freuen wir uns sehr!

 


meiningers_deutscher_sektpreis_logo.jpg

Meiningers Deutscher Sektpreis 2017
17.07.2017

In der Kategorie I - Riesling Sekt - erreichte unser Riesling Sekt Brut 89 Punkte!

In der Kategorie II - Burgunder Sekt - erreichte unser Chardonnay Sekt Brut 89 Punkte!


Rose Cup.jpg

Rosé Cup Berlin 2017
11.07.2017

Im Ergebnis der Blinddegustation zum Rosé Cup Berlin 2017 werden unserer 1 & 1 ROSÈ sowie der 1 & 1 ROSÉ + in der Kategorie Rosé trocken ausgezeichnet mit dem Prädikat "Sehr guter Wein"!


Internationale Pressereise "Discover Pfalz"

Ein interessanter Artikel aus dem CRU Magazine.


Eichelmann.jpg

Eichelmann 2017 Deutschlands Weine
09.11.2016

Ulrike und Günter Kirchner haben 1974 ihr eigenes Weingut gegründet. Heute werden sie im Betrieb von Sohn Ralph unterstützt. Ihre Weinberge liegen in Freinsheim in den Lagen Schwarzes Kreuz (sandige Böden auf schwerem Grund), Oschelskopf (hoher Lehm- und Kalkanteil), Rosenbühl (schwere Böden mit Humusauflage) und Musikantenbuckel (teils leichte lehmige Sandböden, teils schwere Lehmböden). Die gesamte Ernte wird über die Flasche vermarktet, zu 80 % an Privatkunden, zu 20 % an Gastronomie und Fachhandel. Das Sortiment ist in Guts-, Orts- und Lagenweine gegliedert, die weißen Lagenweine werden spontan in großen Holzfässern vergoren, die roten Lagenweine reifen in Barriques. Im April 2015 wurde eine neue Vinothek eingeweiht und der Sitz des Weinguts aus dem Ortskern an den Rand von Freinsheim verlegt. Kollektion Wie schon im vergangenen Jahr brauchen die Rieslinge alle viel Luft, an der Spitze der Kollektion steht der kraftvolle, konzentrierte Riesling aus dem Saumagen, der deutliche kalkig-mineralische Würze besitzt und salzig-animierende Länge zeigt. Beim „Terra Petra“-Riesling dominiert die Holzwürze momentan noch etwas die Frucht, Buntsandstein und Herxheimer Riesling sind frisch, saftig und klar mit etwas Zitruswürze. Gut gefallen uns auch der ganz geradlinige Rosé „+“ mit klarer roter Frucht und würzigen Mandelnoten und die reintönige, cremige Beerenauslese vom Gewürztraminer. Waren die Rotweine im letzten Jahr wuchtig und mit viel Holzwürze ausgestattet, sind sie in diesem Jahr eine Spur eleganter und der Holzeinsatz ist etwas harmonischer, der Spätburgunder besitzt klare rote Frucht, der Cabernet Sauvignon ist dunkelfruchtig mit Noten von grüner Paprika und etwas Mokka.

Weinbewertung

82    2015 Riesling trocken „Buntsandstein“      
82    2015 Sauvignon Blanc trocken Freinsheim        
83    2015 Weißburgunder trocken Freinsheim     
81    2015 Chardonnay trocken Freinsheim        
83    2015 Riesling trocken Herxheim       
85    2015 Riesling trocken „Terra Petra“ Freinsh. Musikantenbuckel  
87    2015 Riesling trocken Kallstadter Saumagen       
86    2015 Gewürztraminer Beerenauslese Freinsheimer Oschelskopf    
82    2015 Riesling Spätlese Freinsheimer Oschelskopf       
84    2015 Rosé trocken „+“ „1 & 1“       
83    2014 Portugieser trocken „Alte Reben“ Freinsheim     
86    2014 Cabernet Sauvignon trocken Freinsheimer Musikantenbuckel  
85    2013 Spätburgunder trocken Freinsheimer Rosenbühl        


Best of Riesling.jpg

Best of Riesling
09.06.2016

Unsere folgenden Rieslinge konnten sich unter den besten Rieslingen des Wettbewerbs platzieren:

2015 Riesling Buntsandstein trocken 85 Punkte

2015 Freinsheimer Musikantenbuckel Terra Petra Riesling trocken 88 Punkte

2015 Freinsheimer Oschelskopf Riesling Spätlese 89 Punkte

2015 Herxheimer Riesling trocken 91 Punkte

2015 Kallstadter Saumagen Riesling trocken 91 Punkte


sektpreis_logo_60px_2016.jpg

Meiningers Deutscher Sektpreis 2016
18.07.2016

In der Kategorie II - Burgunder Sekt erreichte unser Chardonnay Sekt brut 87 Punkte!


ROSE-CUP_FIN-300x264.jpg

Rosé Cup Berlin 2016
11.07.2016

Im Ergebnis der Blinddegustation zum Rosé Cup Berlin 2016 wird unser 2015er 1 & 1 Rosé + mit dem Prädikat "Sehr guter Wein" in der Kategorie Rosé trocken ausgezeichnet.


Eichelmann-Logo.JPG

Eichelmann 2016 Deutschlands Weine
03.11.2015

Ulrike und Günter Kirchner haben 1974 ihr eigenes Weingut gegründet. Heute werden sie im Betrieb von Sohn Ralph unterstützt. Ihre Weinberge liegen in Freinsheim in den Lagen Schwarzes Kreuz (sandige Böden auf schwerem Grund), Oschelskopf (hoher Lehm- und Kalkanteil), Rosenbühl (schwere Böden mit Humusauflage) und Musikantenbuckel (teils leichte lehmige Sandböden, teils schwere Lehmböden). Die gesamte Ernte wird über die Flasche vermarktet, zu 80 % an Privatkunden, zu 20 % an Gastronomie und Fachhandel. Im April 2015 wurde eine neue Vinothek eingeweiht und der Sitz des Weinguts aus dem Ortskern an den Rand von Freinsheim verlegt.

Kollektion
In diesem Jahr brauchen alle Rieslinge viel Luft, der Buntsandstein und der Kallstadter Riesling besitzen viel Säure-Biss, der “Terra Petra” besitzt Saft und klare, aber noch leicht zurückhaltende Frucht. An der Spitze steht wieder der Saumagen-Riesling, er besitzt gute Substanz, wirkte zum Zeitpunkt der Verkostung aber noch  unruhig und braucht noch Zeit um sich zu finden. Die Rotweine sind wuchtig, ganz auf Kraft getrimmt und reichlich mit Holzwürze ausgestattet, der Spätburgunder vom Rosenbühl zeigt aber auch viel klare rote Frucht.

Weinbewertung
81    2014 Sauvignon Blanc trocken Freinsheim
81    2014 Auxerrois trocken Freinsheim
82    2014 Weißer Burgunder trocken Freinsheim
81    2014 Riesling trocken „Buntsandstein“ 
82    2014 Riesling trocken Kallstadt
85    2014 Riesling trocken „Terra Petra“ Freinsheimer Musikantenbuckel  
86    2014 Riesling trocken Kallstadter Saumagen
82 2014 Gewürztraminer Spätlese Freinsheimer Oschelskopf
82    2013 „XL“ Rotwein trocken
83    2013 Merlot trocken Freinsheim
84    2012 St. Laurent trocken Freinsheimer Schwarzes Kreuz
85    2012 Spätburgunder trocken Freinsheimer Rosenbühl 


Sauvignon Blanc Trophy 2015
27.07.2015

Bei der regionalen Vorentscheidung der Pfalz erhielten unser 2014 Musikantenbuckel Sauvignon Blanc trocken Barrique 90 Punkte und unser 2014 Sauvignon Blanc Ortswein trocken 88 Punkte.
Der Siegerwein „2013 Sauvignon Blanc S“ vom Weingut Bassermann-Jordan wurde mit 94 Punkten ausgezeichnet.


best_of_riesling_2015_logo.png

Best of riesling 2015
16.07.2015

2013 Kallstadter Saumagen Riesling – 87 Punkte
2013 Terra Petra Freinsheimer Musikantenbuckel Riesling – 87 Punkte


GM_Button_8_2015.png

Gault Millau 2015
23.06.2015

Ralph Kirchner hat einen weiteren Schritt in Sachen Stabilität gemacht. Es ist 2013 eine sehr runde Kollektion mit ein paar schönen Highlights geworden – der Drang nach oben ist schmeckbar. Hinter der roten „XXL-Cuvée“ versammelt sich gleich eine ganze Riege an wirklich klasse gemachten Weinen, völlig gleich welcher Rebsorte, ob Holzfass, Edelstahl, Barrique, trocken oder restsüß. Kirchner spielt inzwischen die ganze Klaviatur ziemlich souverän und er lässt den Weinen erkennbar Freiraum, sich zu entwickeln ohne sie in ein Korsett zu schnüren.


Weißburgunderpreis Ilbesheim 2014
26.07.2014

Unter 169 Weinen war der Weißburgunder Ortswein des Weingut Kirchners unter den besten 9 Weinen.


meininger.jpg

Meininger Weinwelt November 2014 – Weinguide Deutscher Spätburgunder
14.11.2014

Pfalz
91 Punkte
2012 Kirchner Spätburgunder, Freinsheimer Rosenbühl Barrique trocken, 14% vol.
selten, dass ein fruchtig-voluminöser Wein schlank wirkt, hier sorgen wohl die Würze von Pfeffer, Piment und Minze sowie die zupackenden Tannine für frischen Wind
Unser Spätburgunder hat damit hinter dem Weingut Knipser die 2. Beste Bewertung erhalten.


pro-riesling.png

ProRiesling-Erzeugerpreis 2013
16.10.2013

In der Regionalprobe Pfalz hat das Weingut Kirchner den 2. Platz für Ihre Rieslingkollektion erhalten.


Certificate resources SAVED 2017
18.10.2018

Umwelt- und Klimaschutz sind uns wichtig. Durch die Teilnahme am Recycling von diversen Materialien, die bei uns am Weingut anfallen, können wertvolle Ressourcen und zusätzlich Treibhausgase eingespart werden.